Flughafenführung Swissport (Gepäck- und Passagierabfertigung)

12. März 2011 Fotos Führung

Bushaltestelle Flughafen Zürich-Kloten, die letzte Chance eins zu rauchen. Somit waren alle pünktlich anwesend und nach der letzten Zigi konnten wir uns Richtung Informationsschalter verschieben. Dort angekommen, wurden wir von unserem Guide empfangen und auf die Führung "vorbereitet". Auf dem Weg zur Passkontrolle, wurde uns noch die Kapelle des Flughafen gezeigt. Wir durften neben der Kontrolle vorbei und waren bereits im Airside-Center. Eigentlich wollten wir mal in so ne Lounge reinschauen, doch leider hielten uns 12'000.- davon ab, denn soviel kostet ein Flug First-Class nach New-York retour, welches uns den Zutritt gewährt hätte. Nun ja, ein wenig enttäuscht gingen wir weiter und durften/mussten uns noch scannen lassen. Zum Glück mussten wir nicht bei den Passagieren durch die Kontrolle, nein wir durften wenigstens dort bei den VIP durch. Wir begaben uns dann zu Fuss in die Gepäckabfertigung wo es laut wurde und uns die Koffer und Taschen nur so um die Ohren flitzten. Ist sehr imposant, vorallem wenn man bedenkt, dass nicht mehr Gepäckstücke verloren gehen. Anschliessend wurden wir dann in einem kleinen Bus zum Dock E gefahren, die Betonung liegt bei klein. Wir sassen wie die Sardinen in diesem Kleinbus, doch für die kurze Strecke ging es. Wir durften noch auf die Zuschauerterasse, obwohl diese eigentlich bereits geschlossen war. Leider durften wir nicht raus, sondern nur im Inneren den Fliegern zuschauen. Zuguter letzt durften wir mit der Sky-Metro retour fahren wo es anschliessend via die Passkontrolle, der Gepäckausgabe und dem Zoll ins "freie" ging. Ich denke, es hat allen Teilnehmern gefallen und auf diesem Weg möchte ich noch der Swissport danken, dass sie uns dies ermöglicht haben. Wer weiss, vielleicht sehen wir uns ja wieder mal.

Clubreise nach Melide

07.10.2017 - Fotos

Clubausflug am 7. Oktober 2017 – 12 Jahre Coca-Cola-Club Schweiz

Einige Mitglieder trafen sich im Hauptbahnhof für die Zugreise nach Melide. Bei schönstem Wetter  durften wir auf der Reise die Aussicht auf die Landschaft, Seen und Berge geniessen, zudem hatten wir Zeit über alles Mögliche zu plaudern. Vor dem Mittag trafen wir in Melide ein. Vor dem Eingang  stiessen noch weitere Mitglieder dazu, schliesslich waren wir 30 Personen, davon 5 Kinder. Nach einem ersten kleinen Rundgang im Swiss Miniatur lockte das Buffet im Restaurant. Anschliessend hatten wir genügend Zeit, um uns die Schönheiten in diesem Park anzuschauen, vor allem bei strahlendem Sonnenschein. Sehr eindrücklich und wunderschön sind die verschiedenen Bauten aus der ganzen Schweiz nachgebaut, alles in einem hervorragenden Zustand.  Man kann sagen, dass man eine Reise kreuz und quer durch die ganze Schweiz erlebt hatte und viele Gebäude einem sehr bekannt waren oder  wieder in Erinnerung gerufen wurden. Im Laufe des späteren Nachmittags ging es wieder auf die Heimreise und man kann sagen, es war ein wunderschöner Tag. Fh

Generalversammlung 2017

08.04.2017 Protokoll

 

Die Generalversammlung fand auch dieses Jahr wieder anfangs April im Restaurant Sternen statt, wo wir wieder super bewirtet wurden.

Generalversammlung 2016

09.04.2016

 

Schon bald traditioneller Weise treffen wir uns auch dieses Jahr zur GV im Restaurant Sternen. Heuer mit einem Teilnehmerrekord. Genaues könnt Ihr dann dem Protokoll entnehmen, sobald dieses online und hier verlinkt ist.

Vor der GV hatten wir die Möglichkeit, auf dem Parkplatz des Restaurantes einen Kofferraumverkauf zu machen. Einige Mitglieder nutzten die Chance und kamen mit gefüllten Autos. Leider zeigte sich das Frühlingswetter nicht von der schönsten Seite und so war es zwar trocken, aber noch sehr kühl und somit zogen sich die Leute schnell in den warmen Saal zurück. Dennoch kamen einige Deals zustande.

Clubreise 2014 in den Europapark

 

Die Idee, mit dem Coca-Cola-Club in den Europapark zu gehen ist nicht neu. Soweit ich mich erinnern mag, war das erste mal dass wir davon redeten an einer GV im Hurricane. Damals wurde die Idee jedoch verworfen und begraben. An der letzten GV gruben wir sie wieder aus und entschlossen uns, diese Reise anzutreten. Wädi kann uns mit einigen Bildern von diesem zum Teil nassen Ausflug berichten.

 

Auch von mir gibt es ein paar Bilder von diesem Tag

Über weitere Fotos würden wir uns freuen.