Clubabend und zu Besuch im Hurricane

 

10. Mai 2008     Fotos


Aus dem Gästebuch:
Gestern Samstag war wieder einmal Clubabend angesagt. Leider erschienen nur knapp 20 Mitglieder zu diesem gelungenen Anlass. Zuerst stärkten wir uns mit einem Abendessen in unserem Clublokal, nachher begaben wir uns zu Danis Flipperlokal, wo wir unseren Spieltrieb befriedigten. An dieser Stelle möchte ich Dani für das Gastrecht und die gesponserten Getränke herzlich danken. Es war megageil!!!


Wädi

Clubabend

08. März 2008     Fotos


Dieser Clubabend stand unter dem Motto 'EURO 08' und es war zu erwarten, dass viele Mitglieder anwesend sind. Der Aufmarsch war überzeugend, denn 48 Mitglieder und 2 Gäste nahmen an diesem Clubabend teil, das war ein absolut neuer Rekord. 4 Mitglieder mussten sogar krankheitshalber absagen. Die ersten trafen schon früh ein und bald einmal waren zwei grosse Tischreihen gefüllt. Erfreulich war, dass einige Mitglieder kamen, die ganz neu beim Club sind und zwei Mitglieder, die in den letzten beiden Jahren enorme gesundheitliche Probleme hatten. Es war eine bunte Schar und Cosimo und sein Team hatten alle Hände voll zu tun. Nach dem Essen knisterte es oder anders gesagt, die Spannung wuchs und wuchs. Auf 21.30 Uhr war die Verlosung von 2 x 2 Tickets für die Euro 08 angesagt. Charles Salomons, Generalmanager von Coca-Cola AG, beehrte uns mit seinem Besuch und er durfte gleich die zwei Gewinner selbst ziehen. Beat Sturm und Maria Seger hiessen die beiden Glücklichen und sie durften zwei wunderschön angefertigte Gutscheine für die Tickets von Charles Salomons in Empfang nehmen. Jetzt schon wünschen wir den Beiden einen wunderschönen EURO 08 Tag.  Ein herzliches Dankeschön an die Firma Coca-Cola bzw. Charles Salomons.

Clubabend

 

12. Januar 2008     Fotos


Als ich mit Agnes Bachmann (dem neusten Mitglied) kurz vor 19.00 Uhr im Clublokal eintraf, waren schon ca. 20 Mitglieder anwesend. Das freute den Präsidenten sehr und laufend trafen weitere Mitglieder ein. Die Tischreihen wurden verlängert, Stühle geholt und wieder verlängert, usw. Schliesslich waren 40 Mitglieder und 5 Gäste anwesend. Aus allen deutschsprachigen Regionen (sogar aus Basel) sind Mitglieder angereist und das war höchst erfreulich. An diesem Clubabend verzeichneten wir einen neuen Besucherrekord. Der Chef des Hauses, Cosimo und seine Frau Sylva hatten alle Hände voll zu tun. Auch wenn einige mit dem Essen einige Zeit warten mussten, war es doch sehr gemütlich. Ich durfte jedem Mitglied die spezielle Coca-Cola Flasche  - UEFA EURO 2008 FINAL DRAW, Dec 2, 2007 - überreichen, die ich vom Generalmanager Charles Salomons von der Coca-Cola AG erhalten habe - vielen herzlichen Dank!
Nach dem Essen gab es noch eine Völkerfahrt nach Schlieren. Sandra und Daniel Cherbuin hatten zu sich eingeladen, wo man die Sammlung von Daniel bestaunen durfte.

Clubabend

10. November 2007     Fotos


Dieser Clubabend stand unter einem besonderen Vorzeichen. An der letzten GV stellte sich Heinz Blaser vor und berichtete über seine Studienarbeit betreffend Hirnforschung. Mit 20 Mitgliedern von unserem Club machte er Tests, wie wir auf Bilder/Schriftzüge und Farben, vor allem in Bezug auf Rot/Blau, Coca-Cola und Pepsi Cola reagieren. An diesem Abend präsentierte er in professioneller Art sein Resultat und das war höchst interessant. Der Unterschied, bzw. die Reaktion auf Coca-Cola war bezeichnend, wo wir doch einen sehr grossen Bezug zu diesem Produkt haben. Wir vom Coca-Cola Club stellten Pepsi buchstäblich in den Schatten, etwas Anderes war eigentlich gar nicht zu erwarten ... Für die grosse Geduld und das Mitmachen der beteiligten Mitglieder durfte Eveline, unsere Kassierin, einen schönen Betrag zugunsten der Clubkasse entgegen nehmen, Heinz, herzlichen Dank. Es ist eine faszinierende Studie, die sicher auch die Firma Coca-Cola interessieren dürfte. Anschliessend machten wir es uns beim Nachtessen in unserem Clublokal gemütlich.

Clubabend

8. September 2007     Fotos


Nach der Hochzeitsfeier/Apéro begaben wir uns ins Clublokal. Die Teilnahme am Clubabend war nicht überschwenglich und die Region Bern und Basel war nicht vertreten. Zu erwähnen ist, dass sich doch einige abgemeldet hatten, auch aus den erwähnten Regionen. Wie üblich wurden uns die gewünschten italienischen Spezialitäten, vor allem Pizzas serviert. Ohne Hektik und Stress genossen wir den Abend und der Wunsch noch nach Colacity zu fahren wurde mehrfach geäussert. Es versteht sich von selbst, dass die Zeit dann plötzlich schnell verging und natürlich wurde es wieder Mitternacht, bis die letzten 'Nachtschwärmer' Colacity verliessen.