GV-Protokoll 2012

 

Hier klicken um das Protokoll herunterzuladen.

GV-Protokoll 2011

 

 

Sitzung: 6. Ordentliche Mitgliederversammlung (GV)

 

Ort, DatumDietlikon, Restaurant Rosengarten, 9. April 2011

Zeit:20.50Uhr –  21.50 Uhr

 

Vorsitz:Hans Frischknecht, Eveline Duss, Brigitte Andersen

Teilnehmer:32 Mitglieder,  1 Gäste

Entschuldigtdiverse  Mitglieder

Zur Kenntnis:an alle Mitglieder

 

Traktanden:1.Begrüssung

 2.Präsenzliste Mitglieder und Gäste

 3.Wahl der Stimmenzähler

4.a Protokoll der 5. Mitgliederversammlung vom 10. April 2010

4.b Genehmigung des Protokolls der 5. Mitgliederversammlung

5.Bericht des Präsidenten inkl. Mitgliederbewegungen

 6.a Jahresrechnung 2010

 6.b Revisorenbericht  

6.c Genehmigung der Rechnung 2010

7.a Austritt aus dem Vorstand

7.b Wahlen Vorstand

8.  Jahresprogramm 2011

10. Homepage www.coca-cola-club.ch

11. Anträge von Mitgliedern

12. Verschiedenes/Infos

 

Diskussion / Beschluss


1.


Begrüssung
Die anwesenden Mitglieder und Gäste wurden vom Präsidenten herzlich begrüsst. Zum ersten Mal findet die GV im Restaurant Rosengarten in Dietlikon statt. Dani Köchli hat anfangs Jahr sein Hurri geschlossen und wir mussten uns nach einem neuen Lokal umsehen. Darauf wird der Präsident später noch zurückkommen. Der Präsident fragt die Anwesenden ob jemand eine Änderung der Reihenfolge wünsche oder eine Ergänzung habe.
 


2.


Präsenzliste Mitglieder und Gäste
Hans liest vor, wie viele Mitglieder sich für die Mitgliederversammlung entschuldigt haben und wie viele Gäste und Mitglieder anwesend sind.


3.


Wahl der Stimmenzähler
Als Stimmenzähler wurde John Appenzeller gewählt


4.a


Protokoll der 5. Mitgliederversammlung vom 10.04.2010

Auf das vorlesen des Protokolls Nr. 5 der Mitgliederversammlung vom 10.04.2010 wird verzichtet

 


4.b


Genehmigung des Protokolls der 5. Mitgliederversammlung

Das Protokoll Nr. 5 der Mitgliederversammlung vom 10. April 2010 wird von allen anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen.

 


5.


Bericht des Präsidenten inkl. Mitgliederbewegungen

 

Zuerst ein kurzer Rückblick.
Das vergangene Jahr war wie das Jahr zuvor recht turbulent, vor allem was die Mitglieder-bewegung betrifft. Doch zuerst zu unseren durchgeführten Veranstaltungen:

Wieder fanden sechs Clubabende statt. Dani Köchli und sein Team haben uns stets gut bewirtet und es war sehr gemütlich bei ihm. Leider hat er sein Hurri geschlossen. Im November beim Lottoabend waren wir das letzte Mal bei ihm. Dass es dabei ein gelungener Abend gab, war auch dank der Firma Coca-Cola möglich, denn wir durften dort wieder einige Preise abholen, herzlichen Dank nach Brüttisellen. Den Erlös vom Lottoabend, ein Betrag über 200 Franken plus eine Flasche Champagner konnte der Präsident Daniel Köchli als Dank überreichen. Wir danken Dani für alle seine Bemühungen nochmals recht herzlich.

Die Besucherzahlen an den Clubabenden waren unterschiedlich und es wäre schön, wenn diese Zahlen eher zu- als abnehmen.

Im Herbst fand unser traditioneller Clubausflug statt. Zu unserem 5-jährigen Clubjubiläum besuchten wir das Kohlebergwerk Käpfnach mit seinem Museum in Horgen.Vorgängig aber durften wir in Colacity eine hohe Delegation von Coca-Cola Schweiz und Coca-Cola Hellenic empfangen. Feierlich übergab uns dort der Generalmanager Flavio Calligaris, unsere neue Clublasche 5 Jahre Coca-Cola Club Schweiz mit den Zertifikaten. Diese Flasche ist eine tolle Ergänzung zur 1. Flasche. Einen grossen herzlichen Dank geht an Flavio Calligaris und sein Team, denn sie haben uns damit ein tolles Geschenk gemacht.

Die entsprechenden Berichte und Fotos sieht man auf der Clubhomepage.

 

Coca-Cola Schweiz und Coca-Cola Hellenic

Mir, Hans Frischknecht ist es wichtig, dass wir eine gute Beziehung zu Coca-Cola haben und deshalb finden immer wieder entsprechende Kontakte/Besuche statt.

Eine grosse und tolle Überraschung erwartete uns an der Mitgliederversammlung. Jedes anwesende Clubmitglied erhielt eine exklusive 75 Jahre Jubiläumsflasche von Coca-Cola geschenkt. Zudem gab es auch noch eine feine Jubiläumstorte. Diese feine Geste zeigt doch auch die Verbundenheit der Firma mit unserem Club. Auch auf diesem Weg senden wir ein herzliches Dankeschön nach Dietlikon und Wallisellen zu den Verantwortlichen von Coca-Cola.

Wie ich bereits erwähnte, durfte ich immer wieder Geschenke für unseren Club entgegen nehmen. Das ist nicht selbstverständlich und es ist einfach schön, wenn man eine Firma, sozusagen im Rücken hat, die uns immer wieder unterstützt.

 

Austritte aus dem Club 2010

14. März 2010  Carla und Felix Weiss

16. März 2010  Patrik Gerwer

05. April 2010   Marlies Müller

06. April 2010  Patrick Theiler

10. April 2010  Daniel Brunner

29. Sept. 2010Wolfgang Umfoglgestorben

31. Dez. 2010  Sonja Blaser

31. Dez. 2010  Sabrina WernliAusschluss – Beitrag nicht bezahlt

31. Dez. 2010  Jean-Louis FouqueteauAusschluss –Beitrag nicht bezahlt

 

Eintritte in den Coca-Cola Club

10. April 2010Susanne Engel

10. April 2010Michael Engel

10. April 2010Patricia Appenzeller

08. Nov. 2010 Anita Merella

20. Nov. 2010 Gianfranco Merella

 

Mitgliederbestand am 31. Dezember 2010=89 Mitglieder

 

Austritte aus dem Club 2011

9. April 2011Ruedi Suter

9. April 2011Luzia Suter

9. April 2011Sandra Keist

 

Abschliessend an meinen Bericht möchte ich allen Danken, die zum Gelingen unserer Veranstaltungen etwas beigetragen haben.

 


6.a


Jahresrechnung 2010

Eveline Duss stellt die Jahresrechnung vor. Jedem Mitglied wurde ein Auszug mit der Einladung zugeschickt


6.b


Revisorenbericht:

Der Revisorenbericht wird von Walter Kälin vorgelesen. Die Jahresrechnung wird einstimmig angenommen.


7.a


7.a Austritt aus dem Vorstand

 

Seit Beginn unseres Clubs war Eveline Duss unsere Kassiererin. Nun möchte sie diese Aufgabe in andere Hände übergeben. Der Präsident dankt Eveline im Namen des ganzen Clubs für die stets seriös geleistete Arbeit als Kassiererin. Der Präsident überreicht Eveline dazu ein Geschenk, eine grosse Musikspieldose, die Reitschule von Franklin Mint.


7.b


7.b Wahlen Vorstand

 

Bisher: Brigitte Andersen
Neu: Sonja Zöllig und Marcel Kaul

Sonja Zöllig wird neu die Kasse übernehmen
Marcel Kaul wird neu Organisator des Clubs
Gewählt wird gemeinsam
Gewählt: beide

Enthaltungen: keine

Ablehnungen: keine

Der Präsident heisst die beiden neu gewählten und Brigitte Andersen als Wiedergewählte im Vorstand herzlich willkommen und überreicht allen ein Geschenk.

Bisher: Hans Frischknecht als Präsident
Die Wahl wird von Brigitte Andersen geleitet. Hans Frischknecht wird wiedergewählt.
Enthaltungen: keine

Ablehnungen: keine

 

Der Präsident bedankt sich für das entgegengebrachte Vertrauen und die Wiederwahl.


7.c


Wahlen der Revisoren

 

Sandra Gürber und Walter Kälin stellen sich zur Wiederwahl. Beide wurden einstimmig wiedergewählt und erhalten vom Präsidenten ein süsses Geschenk.

 


8.


Jahresprogramm 2011

 

Die Clubabende finden wie üblich in den ungeraden Monaten am 2. Samstag statt. Zukünftig sind meistens auch schon am Nachmittag Aktivitäten geplant. Dafür hat sich Marcel Kaul zur Verfügung gestellt.
Im Januar konnten wir bereits von Marcels Talent profitieren und spielten am Nachmittag Minigolf.
Im März machten wir den Flughafen mit einer Besichtigungstour unsicher. Auf vielen Kleidungsstücken war der Schriftzug Coca-Cola zu lesen und unser Club war nicht übersehbar.

Am 9. Juli 2011 findet ein Armbrustschiessen statt. Genauere Infos folgen später.

Im Oktober findet wieder unser Jubiläumsausflug statt. Der Präsident schlägt den 2. Oktober vor und erkundigt sich, ob ein anderes Datum vorzuziehen sei. Der 2. Oktober wird von der GV mehrheitlich begrüsst. Wünsche, Vorschläge und Ideen, was vor den Clubabenden und am Jubiläumsausflug gemacht werden könnte sind Marcel mitzuteilen.

 

Auch dieses Jahr wird Coca-Cola uns unterstützen, so dass wir im November wieder einen Lotto-Abend mit vielen Preisen durchführen können. Jetzt schon vielen Dank.


Dieses Jahr feiert Coca-Cola das 125 Jährige und in der Schweiz das 75-jährige Jubiläum.Vom 5. – 15. Mai wird dies in Zürich am Bleicherweg 5 (in der Nähe des Paradeplatzes) gefeiert. Das Programm ist noch nicht bekannt, wird aber rechtzeitig mitgeteilt.
Da am 8. Mai unser Clubabend stattfindet, könnten wir uns bereits am Nachmittag in Zürich treffen. Dies wird aber noch besprochen.

Des weiteren ist auch damit zu rechnen, dass es noch die eine oder andere Überraschung von Coca-Cola gibt. Hans wird uns Mitglieder zu gegebener Zeit informieren.


9.


Restaurant Rosengarten als Clublokal

Der Vorstand schlägt das Restaurant Rosengarten als zukünftiges Clublokal vor. Heute durften wir testen, Salat und Spaghetti, der Dessert folgt nach der GV. Bereits im Januar waren einige Mitglieder hier. Es war gemütlich und auch das Essen schmeckte hervorragend. Und wenn man den Bericht vom Clubabend liest, dann spricht eigentlich nichts mehr dagegen.

An der GV wird das Restaurant Rosengarten mit nur 2 Gegenstimmen als Clublokal bestätigt.

 


10.


Homepage www.coca-cola-club.ch


Marcel Kaul hat in den letzten Monaten sehr viel Zeit für unsere Homepage investiert. Dazu vielen vielen Dank. Das Resultat ist erfreulich und bestimmt wird es noch die eine oder andere Änderung geben.

Marcel Kaul spricht in die Runde:
- Fotos von Personen, die nicht veröffentlicht werden möchten, können dies direkt bei mir, Marcel Kaul melden. Dann wird die Foto auf dem Internet gelöscht. Dies gilt nicht für Gruppenfotos.
- Passwort vergessen oder Änderung des Passwortes können ebenfalls mir, Marcel Kaul mitgeteilt werden.

 


11.


Anträge von Mitgliedern

 

Brigitte Andersen und Philippe Elgerwünschen, dass mindestens 1x pro Jahr ein Clubabend inkl. allenfalls Nachmittag in der Region Bern durchgeführt wird. Der Präsident stimmt dem Wunsch gerne zu da beide auch bereit sind, das Nötige an diesem Nachmittag/Abend zu organisieren.Dies wird dann natürlich auch mit unserem Organisator abgesprochen.

In der Diskussion wurde auch angeregt, ein Clubabend mal in der Ostschweiz ev. in Basel durchzuführen. Dies ist selbstverständlich möglich, bedingt aber,dass diejenigen aus der entsprechenden Gegend den Abend (ev. auch schon den Nachmittag) organisieren und dies mit Marcel Kaul absprechen.

Abstimmung: Der Antrag wird mehrheitlich angenommen.

 


12.


Verschiedenes

 

- Der Mitgliederbeitrag von Fr. 20.— kann heute Abend noch bei Eveline bezahlt werden. Die Formalitäten der Bank müssen zuerst noch angepasst werden.

- Diejenigen, die die Clubflasche noch nicht erhalten haben, dürfen sie inkl. Zertifikate noch beim Präsidenten beziehen.

- Am 21. Mai 2011 ist die Eröffnung des Coca-Cola Ausstellungsraum von Brigitte Andersen und Philippe Elger in Bern. Alle Mitglieder sind dazu herzlichst eingeladen. Die Anmeldung wird von Marcel Kaul auf der Homepage aufgeschaltet.

 

 

 

Für das Protokoll: Brigitte AndersenVis: Hans Frischknecht

 

Hier ist das Protokoll noch als PDF zum herunterladen

 

 

GV-Protokoll 2010

 

Sitzung: 5. Ordentliche Mitgliederversammlung (GV)
Ort, Datum:Wallisellen, Kriesbachstrasse 1,  im ‚Hurri’ von Dani Köchli, 10. April 2010
Zeit: 21.00 Uhr – 22.05 Uhr
Vorsitz:Hans Frischknecht, Eveline Duss, Brigitte Andersen
Teilnehmer: 48 Mitglieder und 3 Gäste
Entschuldigt: 20 Mitglieder
Zur Kenntnis:an alle Mitglieder

Traktanden
:1.Begrüssung
2.Präsenzliste Mitglieder und Gäste
3.Wahl der Stimmenzähler
4.a Protokoll der 4. Mitgliederversammlung vom 4. April 2009
4.b Genehmigung des Protokolls der 4. Mitgliederversammlung
5.Bericht des Präsidenten inkl. Mitgliederbewegungen
6.a Jahresrechnung 2009
6.b Revisorenbericht
6.c Genehmigung der Rechung 2009
7a. Statutenänderungen (gemäss Beilage)
7.b Abnahme der Statutenänderungen durch die GV
8.  Hurri als Stammlokal - Genehmigung durch die GV

9.  Jahresprogramm 2009

9.  Jahresprogramm 2009

10. Homepage www.coca-cola-club.ch
11. Anträge von Mitgliedern
12. Verschiedenes

Diskussion / Beschluss

1.

Begrüssung:
Die anwesenden Mitglieder und Gäste wurden vom Präsidenten herzlich begrüsst. Zum ersten Mal findet die GV im ‚Hurri’ dem privaten Lokal von Dani Köchli statt. Jetzt schon einen herzlichen Dank, dass du Dani dein ‚Hurri’ unseren Bedürfnissen angepasst und Platz geschaffen hast. Vorgängig durften wir ja bereits uns mit Raclette und Getränke stärken. Bezüglich Räumlichkeiten werde ich später noch darauf zu sprechen kommen.

2.

Präsenzliste Mitglieder und Gäste:
Hans liest diejenigen Mitglieder auf, welche sich für die Mitgliederversammlung entschuldigt haben.

3.

Wahl des Stimmenzählers:
Als Stimmenzähler wurde Ursi Stössel gewählt

4.a

Protokoll der 4. Mitgliederversammlung vom 4. April 2009:

Auf das vorlesen des Protokolls Nr. 4 der Mitgliederversammlung vom 4. April 2009  wird verzichtet

4.b

Genehmigung des Protokolls der 4. Mitgliederversammlung:

Das Protokoll Nr. 4 der Mitgliederversammlung vom 4. April 2009 wird von allen anwesenden Mitgliedern einstimmig angenommen.

5.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bericht des Präsidenten inkl. Mitgliederbewegungen:
Das vergangene Jahr war teilweise ein turbulentes Jahr in Bezug auf die Ein- und Austritte, sowie dem Clublokal. Doch zuerst zu unseren durchgeführten Veranstaltungen:
Die sechs Clubabende waren mehrheitlich gut besucht, vor allem dann, wenn etwas Spezielles angesagt wurde. Diesbezüglich möchte ich auf die Aufzählung verzichten, denn auf unserer Homepage unter ‚Historie’ kann es nachgelesen und die Bilder können betrachtet werden. Erfreulich ist, dass durchschnittlich beinahe 25 Personen anwesend waren. Ich hoffe, dass die Besucherzahlen dieses Jahr noch etwas höher liegen. Leider hat das mit dem Pizzissima unserem Clublokal nicht mehr so geklappt, wie wir es uns vorstellten und aus diesem Grund haben die Clubabende seit November hier im ‚Hurri’ durchgeführt. Dani, wir möchten dir für dein Engagement ganz herzlich danken.  Betreffend Clublokal komme ich später unter Traktandum 8 noch zu sprechen.
Am 15. Juni durften wir mit 15 Personen wieder einmal den Betrieb der Firma Coca-Cola Beverages ansehen und am 4. Oktober fand unsere Jubiläumsreise - 4 Jahre Coca-Cola Club – statt. Der Weg führte nach Luzern ins Verkehrshaus. 29 Personen waren anwesend und wir bekamen einen Einblick von der Vergangenheit bis heute bezüglich Verkehr auf der Strasse, auf den Schienen und in der Luft.  Leider mussten 4 Personen noch sehr kurzfristig absagen.

 

Die Firma Coca-Cola
Für den Clubabend mit dem Lotto-Spiel durfte ich schöne Preise und viele Getränkepakete abholen und im Dezember bekamen wir die schönen Agendas. Einen herzlichen Dank geht an die Firma Coca-Cola. Sicher werden wir dieses Jahr wieder einen Clubabend mit Lottospielen durchführen und sind dankbar, wenn wir wieder Getränke und andere schöne Artikel empfangen dürfen. Im Vordergrund steht aber ein weisses Poloshirt mit Brusttasche und unserem Logo auf der Vorder- und Rückseite

Mitgliederbewegungen:
Wie schon erwähnt hatten wir ein turbulentes Jahr, dabei gab es 4 erfreuliche neue Eintritte, aber leider auch Austritte.

 

Eintritte in den Coca-Cola Club

1. März 2009            Sandra Elger
20. März 2009           Roberto Knüsli
29. März 2009           Francois Pittet
4. April 2009             Pascal Schmid
20. August 2009        Philipp Shehade

 

Austritt aus Coca-Cola Club
18. Januar 2009,
Walter Müller, Austritt wegen Scheidung
20. Januar 2009,
Nicole Siegenthaler, Mitgliederbeitrag nicht bezahlt
1. September 2009,
Roberto Knüsli – Ausgeschlossen wegen einem nicht akzeptablen Verhalten
31. Dezember 2009, Fränzi Buser-Waldvogel, tel. nicht erreichbar, auf Mails nicht  geantwortet
31. Dezember 2009,
Iris Nievergelt, Austritt via Bruder John Appenzeller und per Mail mitgeteilt

Mitgliederbestand am  1. Januar 2010  = 94  Mitglieder


Austritte aus dem Coca-Cola Club

14. März 2010         Carla und Felix Weiss
16. März 2010         Patrik Gerwer
5. April 2010           Marlies Müller
6. April 2010           Patrick Theiler
10. April 2010         Daniel Brunner

 

Eintritte in den Coca-Cola Club

10. April 2010          Susanne Engel

 

Zum Abschluss meines Berichtes

Abschliessend an meinen Bericht möchte ich allen Danken, die zum Gelingen unserer Veranstaltungen etwas beigetragen haben^.

6.a

Jahresrechnung 2009:
Eveline Duss stellt die Jahresrechnung vor. Jedem Mitglied wurde ein Auszug mit der Einladung zugeschickt.

6.b

6.c

Revisorenbericht / Abnahme der Jahresrechnung:
Der Revisorenbericht wird vorgelesen. Die Jahresrechnung wurde einstimmig angenommen.

7a.

Statutenänderungen (gemäss Beilage)

Die Beilage ist ergänzend an die Statuten angefügt.

7b.

Abnahme der Statutenänderungen durch die GV

 

Die vorgeschlagenen Statutenänderungen wurden jedem Mitglied mit der Einladung zur GV gesendet. Über jeden geänderten Artikel wird diskutiert und separat abgestimmt.
John Appenzeller hat bei den Statutenänderungen zwei Änderungen als Anträge gestellt:

 

Art. 6. Absatz 2: Die Mitgliedschaft erlischt: Bei natürlichen Personen durch Austritt (schriftlich oder mündlich beim Präsidenten) – Neu wäre oder mündlich beim Präsidenten.
Der Präsident wünscht eine schriftliche und keine mündliche Austrittserklärung, damit würde er entlastet, wenn es einmal Differenzen zwischen ihm und dem austretenden Mitglied geben sollte und wünscht  die Ablehnung des Antrages von John Appenzeller. Der Vorstand unterstützt den Präsidenten.
John Appenzeller zieht diesen Antrag zurück.

 

Art. 7. John Appenzeller wünscht, dass der Mitgliederbeitrag nicht erhöht wird und begründet ihn gleich selbst:
„Es ist genügend Vermögen vorhanden, bin ich der Meinung, dass man nicht erhöhen muss. Bei einer Anschaffung von Material ‚Produkte’ für den Club kann man auch später noch über eine Erhöhung diskutieren und an einer nächsten GV darüber entscheiden.“
Nach kurzer Diskussion entscheidet eine grosse Mehrheit, dass der Mitgliederbeitrag nicht erhöht wird.

Folgenden Statutenänderungen wurden zugestimmt und lauten neu wie folgt:
(die Begründungen wurden den Mitgliedern schriftlich zugestellt)


Art. 4, Abs. a
Alle natürlichen Personen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein können Mitglieder werden, sie haben sich beim Präsidenten (bei der Präsidentin) schriftlich anzumelden. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand.
Abstimmung: die Abstimmung wurde einstimmig angenommen


Art. 6, 2. Absatz
Die Mitgliedschaft erlischt durch den Austritt (schriftlich), Ausschluss oder Tod.
Abstimmung: die Abstimmung wurde einstimmig angenommen

 

Art. 7.
Der Mitgliederbeitrag beträgt pro Kalenderjahr Fr. 20.--, zahlbar bis Ende Juni.
Verspätete Zahlungen, bis Ende September, Zuschlag von Fr. 10.--

= Total Fr. 30.--.
Verspätete Zahlungen, bis Ende Dezember, Zuschlag von Fr. 20.--

= Total Fr. 40.--.
Wird der Mitgliederbeitrag bis Ende Dezember nicht bezahlt, erfolgt automatisch der Ausschluss (über Ausnahmen entscheidet der Vorstand).
Für Vorstandsmitglieder und Ehrenmitglieder ist der Beitrag freiwillig.
Abstimmung: die Abstimmung wurde durch Mehrheit angenommen

 

Art. 8. 1. Absatz
Die Mitgliederbeiträge und sonstigen Einnahmen können verwendet werden, z. B. für Briefpapier / Umschläge, Versenden von Einladungen/Briefe (Posttaxen), Veranstaltungen, ev. Mieten von Lokalen, Geschenke, etc.
Abstimmung: die Abstimmung wurde einstimmig angenommen

Art. 11. Abschnitt: Die Generalversammlung hat folgende Aufgaben:
- Wahlen, Stimmenzähler, Vorstand und Präsident/in, sowie Rechnungsrevisoren.
Abstimmung: die Abstimmung wurde einstimmig angenommen      .

 

Nach der GV werden die Statuten entsprechend geändert und jedes Mitglied erhält eine Kopie, zudem sind sie auf der Homepage einsehbar.

8.

 

 

 

 

 

 

Hurri als Stammlokal – Genehmigung durch die GV

 

Nachdem das Pizzissima nicht mehr gefragt ist, würde Dani uns grosszügigerweise sein ‚Hurri’ bis auf weiteres als Clublokal zur Verfügung stellen. Für Essen und Getränke würde jedes Mal gesorgt und auch den nötigen Platz geschaffen. Dies ist mit einem Aufwand verbunden und aus diesem Grund sind Anmeldungen bei jedem Anlass unumgänglich (HF)
Der Vorstand schlägt der GV einstimmig das ‚Hurri’ als Clublokal vor.
Abstimmung: die Abstimmung wurde einstimmig angenommen

9.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jahresprogramm 2010

 

Das nächste Jubiläum steht wieder im Herbst an und ich schlage vor, dass wir unser 5-jähriges am 3. Oktober feiern. Ich habe zwei Vorschläge betreffend Ausflugs- und Besuchsmöglichkeiten,
- das Landesmuseum in Zürich
- das Bergwerk in Käpfnach Horgen
Hat jemand von euch weitere Vorschläge? Europapark Rust wird noch genannt.
Zwischen Landesmuseum und Bergwerk wurde abgestimmt, eine Mehrheit ist für das Bergwerk.

 

Ich denke, dass 5 Jahre Coca-Cola Club würdig gefeiert werden soll, vielleicht erhalten wir Unterstützung von der Firma Coca-Cola.
Auch für die Clubabende sind Ideen gefragt, sicher werden wir wieder einen Lottoabend durchführen und es wäre schön, wenn wir am Samstagnachmittag vor dem Clubabend auch wieder das Eine oder Andere unternehmen könnten. Vorschläge nehme ich gerne entgegen.
Im November am Clubabend führen wir wieder ein LOTTO durch (HF)
Ein Clubabend in einer Waldhütte wäre möglich (Migros Greifensee).

10.

Homepage www.coca-cola-club.ch
Es ist nach wie vor erfreulich, dass wir so viele Besucher auf unserer Homepage haben. Bis heute sind es über 110'000 Besucher und das innerhalb von 4 Jahren. Ich bin froh, dass mich Adrian und neu auch Marcel in der Betreuung der Homepage unterstützen (HF).
Die Homepage soll neu gestaltet werden. Marcel Kaul berichtet darüber. Zusammen mit Adrian und Hans wird die Homepage neu überarbeitet.

11.

Anträge von Mitgliedern:
Bis auf die Änderungswünsche von John bei den Statuten sind keine
Anträge eingegangen.

12.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verschiedenes:
Am 13. Januar 2010 heirateten John Appenzeller und Patricia Mattle im familiären Rahmen. Wir wünschen den beiden frisch Verheirateten alles Liebe und Gute und vor allem auch Gesundheit für den gemeinsamen Lebensweg (HF).
Wir haben Mitglieder, die ihre Clubflasche bis heute noch nicht abgeholt haben. Nun möchte ich folgenden Vorschlag machen:
Ich werde diese Mitglieder anschreiben und sie bitten, die Flasche an einem Clubabend oder spätestens an der nächsten GV abzuholen. Wenn dies nicht geschieht, stehen die Flaschen den neuen Mitgliedern zur Verfügung.
Auch die anderen Artikel, die wir erhalten und verteilen können, müssen innert Jahresfrist abgeholt werden, sonst stehen sie entweder den neuen Mitgliedern oder dem Club allgemein zur Verfügung. Der Vorstand entscheidet in diesem Fall, was damit gemacht wird, z.B. Lottopreis oder ev. Versteigerung, etc.) (HF)

Der Mitgliederbeitrag von Fr. 20.-- kann heute bei Eveline abgegeben werden. Ich bitte euch dies zu erledigen, dann müssen wir weniger Einzahlungsscheine versenden (HF).

 

Anhang zu Protokoll der GV (Anträge)

 

10. Juni 2010

Für das Protokoll:Brigitte Andersen
Vis: HF